Tromsø Februar 2014

Die {wikipedia}Polarlichter (Aurora Borealis) sind für mich sehr faszinierend. Nachdem ich im letzten Jahr auf meiner Reise nach Tromsø meine ersten Polarlichter sehen durfte, zog es mich in diesem Jahr wieder an diesen Platz.

Unterwegs war ich wieder mit {www}fotoreisen.ch, die bereits über 15 Jahre solche Reisen organisieren. Diese langjährige Erfahrung ist bei so einer Reise durch nichts zu ersetzen.

Bereits am ersten Abend, also direkt nach der Ankunft, ging es schon raus in ein Hochtal. Leider zogen immer mehr Wolken auf. Dies ist dann in dem Moment recht ärgerlich, wenn man das grüne Leuchten zwar erahnen kann, aber die Wolken die ganze Schönheit verhüllen. Dennoch hatte ich Glück und konnte das Polarlicht in den wenigen Wolkenlücken sehen. Aber auch oder gerade wegen den Wolken sind einige schöne Bilder entstanden und dies direkt am ersten Abend.

Am nächsten Tag ging es mit der Fjellheisen Seilbahn auf den Storstein (418 m) von wo man einen sehr schönen Blick auf Tromsø hat. Am Abend des zweiten Tages sollte ich wieder Glück haben, nur kurz und wieder zwischen Wolken aber dennoch Polarlicht am Himmel. Wenn nur nicht diese vielen Wolken immer wären. Im laufen des Abends fing es dann auch an zu schneien. Nachdem es auch nach dem Schneefall nicht aufklaren wollte, traten wir den Weg zurück an. Dank den guten Augen unserer Führer wurde dann auf dem Weg zurück ein spontaner Stopp eingelegt. Eine Wolkenlücke und Polarlicht direkt über der Stadt.

Da es bereits früher morgen war, ging es nun erst mal ins Bett um eine Mütze voll Schlaf zu bekommen. An diesem Tag war dann noch Zeit ein wenig durch Tromsø zu ziehen und ein paar Bilder zu machen. Tromsø ist mit ca. 70 000 Einwohnern eine der größten Städte Norwegens, hat eine Universität, und war schon oft Ausgangspunkt von Polarexpeditionen.

Wie gut es war, dass dieser Tag recht ruhig angefangen hatte, zeigte sich dann in der Nacht. Der {wikipedia}Kp-Index, ein Messwert von dem man die Intensität des Polarlichtes ableiten kann, schnellte auf eine 5. Die Skala geht von 0 bis 9 und eine 5 verspricht schon ein recht heftige Aktivität. Auch das Wetter spielte an diesem Abend mit und es wurde eine fantastische Nacht. Genau so eine Nacht ist e,s die einen süchtig macht. Das Erlebnis ist nur sehr schwer zu beschreiben und auch Bilder und Zeitrafferaufnahmen können nur sehr begrenzt vermitteln, wie es wirklich ist. Das Polarlicht stand minutenlang direkt über meinem Kopf was sehr selten in dieser Form passiert. Am ganzen Himmel in jeder Richtung formierten sich die faszinierendsten Formen und tanzten am Himmel. Über mehrere Stunden hinweg erstreckte sich dieses Schauspiel, immer wieder mit Pausen, in denen zum Teil nichts mehr zu sehen war, bis hin zu heftigen Erscheinungen am Himmel. Gegen morgen war am ganzen Himmel ein grünlicher Nebel zu sehen.

Die folgenden Tage unternahmen wir Ausflüge rund um Tromsø und so entstanden auch einige Bilder dieser traumhaften Landschaft. Auch ein Besuch bei den Rentieren stand wieder auf dem Programm. Ich muss sagen diese Rentiere sind wirklich sehr geduldige Models. Bei einer Entdeckungstour durch das nächtliche Tromsø machte ich auch Bilder der schönen Eismeerkathedrale.

Leider verliefen die folgenden Abende eher unspektakulär. Zwar blieb die Aktivität auf einem hohen Niveau doch viele Wolken versperrten den Blick nach oben. So war dann auch mal Zeit Tromsø bei Nacht zu fotografieren.

Erst am letzten Abend, sozusagen als Abschiedsvorstellung, zeigte sich nochmal das Polarlicht zwischen den Wolken.

Mit sehr intensiven Eindrücken und Erlebnissen bin ich von dieser Reise zurück gekehrt. Eindrücke, die man nur schwer teilen kann und von denen ich noch sehr lange zehren werde. Ich hoffei, ich kann mit meinen Bildern ein wenig die Faszination und Schönheit dieses Naturschauspieles vermitteln.

Meine verwendete Technik, Nikon D800 und D5000 mit dem AF-S Nikkor 24-70 mm f/2.8G ED und Walimex Pro 14 mm f/2,8.

Vielen Dank an {www}Thomas Heitmar und {www}Raymond Hoffmann die mit kompetentem Rat immer zu Verfügung standen. Nicht zuletzt auch einen herzlichen Dank an das Team von {www}fotoreisen.ch für die wieder einmal perfekte Organisation.

AST_20140205_8128_2.JPG
POL_20140205_8151_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8156_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8177_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8180_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8216_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
LAN_20140205_8220_1.JPG - Tromsoe
LAN_20140205_8235_2.JPG - Tromsoe
POL_20140205_8267_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8283_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8401_2.JPG - Polarlicht, Tromsoe,
POL_20140205_8408_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8448_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8453_1.JPG - Mondlicht, Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8467_1.JPG
POL_20140205_8471_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8484_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8487_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8558_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8568_1.JPG - Polarlicht, Tromsoe
POL_20140205_8573_1.JPG - Mondlicht, Polarlicht, Tromsoe
LAN_20140205_8586_1.JPG - Schiffswracks, Tromsoe
LAN_20140205_8589_1.JPG - Sonnenuntergang, Tromsoe
LAN_20140205_8609_1.JPG - Sonnenuntergang, Tromsoe
LAN_20140205_8645_1.JPG - Fjord, Tromsoe
ARC_20140205_8681_1.JPG - Kathedrale, Tromsoe
ARC_20140205_8682_1.JPG - Tromsoe
SON_20140205_8685_1.JPG - Tromsoe
TIR_20140205_8709_1.JPG - Rentier, Tromsoe
LAN_20140205_8731_1.JPG
POL_20140205_8795_1.JPG - Fjord, Polarlicht, Tromsoe