Yongnuo YN560

Ich nutze das Yongnuo Blitzsystem schon eine ganze Weile. Primär in Kombination mit meiner Fujifilm X-T1 und X-T2. Dies funktioniert sehr gut und zuverlässig.

Die Bedienung ist recht simple und übersichtlich, dennoch muss man das eine oder andere wissen, dafür habe ich mir diese kurze Anleitung zusammengestellt.

YN560-TX

Der YN560-TX ist der Manual Flash Controller, den man sich auf die Kamera steckt, und damit einen oder mehrere entfernte (entfesselte) Blitze zu steuern. Die Steuerung erfolgt per Funk. Funkübertragung ist, wie ich finde die einzig sinnvolle Variante einen Blitz fernzusteuern. Die optischen Varianten wie z.B. Nikon CLS oder auch das was Fujifilm nun in ihren Blitzen verbaut haben eigentlich nur Nachteile. Man benötigt zwingend eine Sichtverbindung, das ganze wird unzuverlässig bei hellem Umgebungslicht und oft erzeugen die Steuerblitze auch noch ungewollte Reflexe. Dies alles hat man bei einer Funkübertragung nicht. Störungen beim Funksignal kann man durch Wechseln der Kanäle umgehen, ist mir in der Praksis aber noch nie passiert.

Zu den Begriffen Kanal (CH) und Gruppe (GR) kann man grob sagen man stellt bei allen Blitzen und dem Sender denselben Kanal ein. Blitze die mit der gleichen Leistung abgefeuert werden sollen packt man in dieselbe Gruppe.

Nun aber zu der kurzen Anleitung:

YN560 III

Der Blitz YN560 III hat bereits einen Nachfolger bekommen den YN560 IV. Von der Bedienung her hat sich meines Wissens nichts geändert. Beide sind aktuell noch erhältlich. Ob man nun unbedingt das teuere neue Modell braucht, muss jeder selbst entscheiden. Ich werde beim YN560 III bleiben.