Oberstdorf Mai 2017

Ein langes Wochenende und dazu noch schönes Wetter, das hieß für mich auf zur ersten Tour in diesem Jahr in die Berge. Mein Weg führte mich ins schöne Rappenalptal in der Nähe von Oberstdorf.

Wer ins Rappenalptal möchte, parkt am besten vor Oberstdorf und fährt mit dem Bus bis zur Alpe Eschbach. Von dort aus wandert man dann hinein in das Tal oder wie viele es auch machen man nimmt das Fahrrad. Bei einem kleinen Abstecher zu einem Wasserfall wäre ich beina über einen Rehbock gestolpert, der es sich in einer Mulde bequem gemacht hat. Der war genauso überrascht wie ich. Leider hatte ich gerade ein Weitwinkel Objektiv auf der Kamera aber für einen schnellen Schuss aus der Hüfte (natürlich nur mit der Kamera) hat es gereicht.

Die Nacht sollte klar werden und gegen Morgen die Milchstraße zu sehen sein. Leider konnte ich aber nicht wirklich einen guten Standort finden. Bei Sonnenuntergang fing ich dann die letzten Lichtstrahlen ein und wartete dann auf die Milchstraße. Diese zeigte sich dann auch gegen Morgen über dem Rappenkopf.

Nach einem schönen Sonnenaufgang, der die Berghänge toll beleuchtete ging es für mich auch wieder zurück.